Heimatbund
Fischerhude-Quelkhorn e.V.

Unser Engagement

Der Heimatbund hilft und unterstützt gemäß seiner Satzung einer Vielzahl von Projekten durch direkte Beteiligung seiner Mitglieder oder finanzielle Beihilfen.

Plattdeutsch-Kurs

Der erste Plattdeutsch-Kurs fand im 1. Quartal 2018 statt.

Unter der Leitung von Heike Hiestermann und Frauke Lange-Lork lernten 15 FischerhuderInnen spielerisch und in geselliger Runde die Plattdeutsche Sprache erstmalig oder aufs Neue kennen. Manche hatten das Platt noch von früher im Ohr und andere kamen zum ersten Mal damit in Kontakt. Alle gemeinsam hatten eine Menge Spaß.


Weitere und Nachfolge-Kurse sind fest geplant!

Beispiele

Brücke bei Westhoff

Im November2013 übergab der Heimatbund den Neubau der sog. "Sünnemanns Brög" in die Obhut des Fleckens Ottersberg.
Mit einer Spende von 20.000 Euro vom Heimatbund Fischerhude-Quelkhorn wurde das Projekt komplett finanziert.
"Sünnemanns Brög" ist seit über 100 Jahren ein fester Bestandteil des Ortes.

Neue Bänke

Im April 2015 bekam der Heimatbund von Fischerhuder Bürgern eine Geldspende mit der Maßgabe, in der Nähe von "Sünnemanns Brög" eine Bank zum Verweilen aufzustellen.
Wir haben dies gern getan, bzw. den gesponsorten Betrag verdoppelt und dort 2 Bänke aufgestellt, mit Blick auf von uns gestiftete neue Brücke.

Das Entenhaus im Mittelarm

Ein sehr altes Entenhaus im Mittelarm wurde durch unsere Mitglieder im Jahre 2013 demontiert und durch einen Neubau ersetzt.

Pflege und Erhalt des Heimathauses und des Buthmanns Hof

Einmal im Monat treffen sich Freiwillige des Heimatbundes Fischerhude-Quelkhorn, um das Gebäude und das Grundstück zu erhalten und zu pflegen.

Chroniken

"Quelkhorn im Wandel der Zeit" (1999) wurde mit tatkräftiger Unterstützung Quelkhorner Bürger und Heimatfreunde von uns herausgegeben.
Als Gründungsmitglied der regelmässigen Feierlichkeiten zum 1. Mai sind dem Heimatbund mehrere Seiten im Buchg "1. Mai in Fischerhude" gewidmet.

Schulkinder und das alte Handwerk

Regelmäßig werden Schulklassen aller Jahrgänge alte Handwerke gezeigt und eklärt, wie zum Beispiel Seile oder auch Binsengeflecht für Stühle hergestellt werden.

Archiv im Buthmanns Hof

Das sehr umfangreiche Archiv wird durch unser Mitglied Hans Blanken verwaltet. Es steht allen Bürgerinnen und Bürgern immer Montag nachmittags von 16 bis 18 Uhr offen. Hans steht dann für Eure Fragen und Anregungen zur Stelle.